Hauptsponsor
Hauptsponsor
Hauptsponsor
Hauptsponsor

Home

Vereinsmitteilungen

Es war so weit. Das 21. Meisterschaftsspiel gegen den SC Münchenbuchsee stand an und zugleich die Vorentscheidung über die Besetzung des ersten Tabellenplatzes. YF United kam sehr gut ins Spiel und legte einen Blitzstart hin. Der beste Huttwiler an diesem Tag, Noel Zulliger, sowie Simon Flückiger wirbelten die Gegner schwindlig. Einer seiner grossartigen Flügelläufe beendete Noel Zulliger mit einer Flanke in den Strafraum. Dort verfehlte Topskorer Jakuram Ramanesh die Führung mittels Drehschusses nur knapp. Ein Schnitzer in der gewohnt tadellosen Defensive ermöglichte Münchenbuchsee die etwas überraschende Führung in der 13. Minute. Der laufstarke Noel Zulliger vernaschte bei einem seiner vielen Sololäufe auf der linken Seite gleich zwei Gegner und passte Millimeter genau zur Mitte, wo Jakuram Ramanesh mit einem wuchtigen Kopfball den viel und lautstark umjubelten Ausgleich markierte 28 Minute. Nur vier Minuten später hätte das YF-Duo beinahe den nächsten Treffer erzielt. Kurz vor der Pause wurde Thierry Mosimann im Strafraum mittels Ellbogen niedergestreckt. Der Penaltypfiff des sonst tadellosen Schiedsrichters blieb aus. Nur Sekunden später vergab Thierry Mosimann eine Topchance. In die zweite Hälfte starteten wir viel weniger überzeugend als wir es in der ersten Halbzeit getan hatten. Münchenbuchsee bestrafte dies mit der schön herausgespielten Führung (50.). Nun war YF United gefordert. Die Bemühungen waren nicht zwingend und darum nicht erfolgsbringend. Da wir jedoch nicht Aufgaben und bemüht waren kamen wir in der 87 Minute zu einem Strafstoss, als Gjergi Zallaj zu Boden ging. Eine wundersame Wende zum Guten war greifbar. Der eingewechselte Hiwad Halimi scheiterte jedoch aus elf Metern am SCM-Keeper. Nun warf YF alle Spieler nach vorne, da der Ausgleich unbedingt hermusste. Dies riss grosse Lücken in die Defensive, so dass Münchenbuchsee in der Nachspielzeit zweimal konterte und zweimal traf. So gewann der SC Münchenbuchsee am Schluss mit 1:4 und die erste Heimniederlage für den YF-United war Tatsache. Der Frust war gross, die Fans munterten die Spieler jedoch auf und gratulierten beiden Mannschaften zum Aufstieg in die 3. Liga. Anzufügen ist noch, dass es trotz harten Zweikämpfen ein sehr faires Spiel war, während und nach dem Spiel. Es war eine unglaubliche Stimmung mit über 300 Zuschauern! Vielen Dank an dieser Stelle an jeden Einzelnen, welcher uns an diesem Samstag unterstützt und motiviert hat!

Aktuelle Spiele

Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

©2022